Archives

Mein Salatdressing

Auf der Auer-Dult bin ich immer wieder gefragt worden wie ich meine Salatsoße mache.

Hier mein Rezept für euch.

Ich nehme folgende Zutaten:

Kräuter-Garten-Pfeffer

Duftrosensalz-Spezial

1 Teel. Mango-Senf

1-2 Teel. Mango-Balsam

1-2 Teel. Rosen-Marille-Balsam

etwas Wasser

Kürbiskernöl

Ich habe meinen Kräuter-Garten-Pfeffer in eine Pfeffermühle umgefüllt, denn mit der Pfeffermühle kann ich besser dosieren.

Meine Zubereitung für 2 Personen:

Ich reibe etwas Kräuter-Garten-Pfeffer in die Schüssel, gebe 1 Schäufelchen Duftrosensalz-Spezial dazu und mische das ganze mit Mango-Senf. Dann kommt mein Mango und Rose-Marille-Balsam dazu, wieder verrühren, das ganze mit etwas Wasser auffüllen.

Bei mir kommen zuerst Tomaten, Gurken und Salat in die Schüssel und kurz vor dem servieren gebe ich das Kürbiskernöl über den Salat, dann mische ich alles.

Wenn wir den Salat gegessen haben bekommt mein Mann immer die Salatsoße zu trinken.

So lieben wir unseren Salat, vielleicht habe ich euch damit auch ein bisschen anstecken können es so auszuprobieren.

Eure Martina

Salat mit Schinken einmal anders!

Ich hole mir sehr gerne Anregungen aus den verschiedensten Zeitschriften und Kochbüchern, dabei interessieren mich die Bilder viel mehr als die Rezepte, denn dafür probiere ich viel zu gerne aus.

Auf unserem Bauernmarkt habe ich eine interessante Salat-Mischung entdeckt die sich Asia-Mischung nennt.

Sie schmeckt leicht würzig-scharf und eignet sich hervorragen für diese Röllchen.

Zutaten:

Asia-Salat-Mischung

(oder auch jede andere Sorte Salat)

1 Scheibe Schinken  pro Glas

(Schwarzwälder, Parma, Serano…….)

1-2 Scheiben Bergkäse oder Parmesan gehobelt.

Zutaten Dressing:

Wiesenblüten-Salz

1 Teel. Mango-Senf

1-2 Teel. Mango-Balsam

1-2 Teel. Rosen-Marille-Balsam

1-2 Teel. Kürbiskernöl

Zubereitung:

Die Asia-Salat-Mischung waschen und trocken schütteln.

In eine Scheibe Schinken etwas Salat und 1-2 Scheiben gehobelten Bergkäse einrollen, sodass am oberen Rand noch einige Salatblätter und Käse zu sehen sind, das ganze mit Zahnstocher fixieren.

Für das Dressing:

In einer Schüssel Mango-Senf mit Kräuter-Garten-Pfeffer, Wiesenblüten-Salz, Mango-Balsam und Rosen-Marillen-Balsam verrühren, mit etwas Wasser verdünnen und mit Kürbiskernöl abschmecken.

Das fertige Salat-Dressing in kleine Gläschen verteilen, die Salat-Röllchen einhängen und servieren.

Diese Salat-Röllchen sehen sehr gut auf jeder Tafel als Vorspeise aus, ob Geburtstagsfeier, Garten-Party oder einfach als Hingucker vor dem Hauptgericht.

Sie sind schnell gemacht, sehen klasse aus und schmecken phantastisch.

Viel Spass beim nachmachen.

Und nicht vergessen:

Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde, Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten, ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

„Clafoutis“ der absolut schnelle, einfache und super leckere Kuchen!

Schnell noch einen Kuchen backen bevor die Gäste kommen oder dass man zum Wochenende etwas Süßes hat, doch welcher soll es sein.

Die Backbücher sind voll von den wunderbarsten Sorten, im Netz findet man auch eine riesige Menge davon, und dann soll es auch noch schnell gehen, denn man hat ja nicht den ganzen Tag Zeit und Lust in der Küche zu stehen.

 Als ich vor kurzem diesen Kuchen mit dem Namen „Clafoutis“ entdeckte, konnte ich mir eigentlich nicht viel darunter vorstellen.

Also einfach einmal ausprobieren dachte ich mir.

 Mein erster Kuchen wurde ein Aprikosen-Clafoutis.

sieht doch lecker aus

 Das Original- Rezept habe ich von Irene´s Leckereien

Ich habe es etwas abgewandelt weil ich nicht alle Zutaten zu Hause hatte.

Hier mein Rezept:

halbierte Aprikosen

250 g Creme Fraiche

45 g Olivenöl

75 g Mehl

3 Eier

150 g Milch

100 g Zucker

1 Prise Rosen-Salz

Zimt-Zucker-Mischung

1 Eßl Rosen-Marillen-Balsam

Den Backofen auf 200° C vorheitzen.

Aprikosen waschen, halbieren und in einer eingefetteten feuerfesten Form verteilen und mit Zimt-Zucker-Mischung bestreuen ( muß aber nicht sein, wir mögen das sehr gerne ).

Die restlichen Zutaten in einen Meßbecher geben und mit einem Stabmixer verquirrlen.

Die Masse langsam über die Aprikosen verteilen.

mit Puderzucker bestreut

Dann je nach Größe der Form ca. 30 Min – 40 Min bei 200° C backen.

Ich bin so begeistert von diesem schnellen Kuchen daß ich kurz hintereinander noch einen mit Apfel-Birnen Belag und einen mit Sauerkirschen gemacht habe.

mit Sauerkirschen und Aprikosen

Probiert es einfach selber aus, denn Obst hat man meisten zu Hause.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina

Bärlauch-Nudeln mit Tunfisch und
Rosen-Marillen-Balsam

Bärlauch findet man jetzt überall, man kann ihn kaufen oder auch selber sammeln.

Da ich sehr gut weiß wie Bärlauch aussieht und auch den Unterschied zu Maiglöckchen kenne, sammle ich meinen Bärlauch immer selbst. Ich friere die frischen, gewaschenen und kleingeschnittenen Blätter gerne ein (das funktioniert übrigens ausgezeichnet) und kann somit bei Bedarf immer etwas aus dem Gefrierfach rausnehmen und verschiedene Köstlichkeiten selber machen.

Heute möchte ich euch meine Bärlauch-Nudeln vorstellen.

Dazu braucht Ihr:

500 g Nudeln al dente gekocht

1 Dose Tunfisch in Öl oder Wasser je nach Geschmack

Kräuter-Pfeffer

2 Bund Bärlauch feingeschnitten

Kräuter-Salz

2 kleine Zwiebel

1 Teel. Bärlauch-Senf

Weißwein 

Tomatenmark

1-2 Teel. Rosen-Marillen-Balsam

 Die Zwiebeln klein schneiden und in Öl anbraten, den Tunfisch dazugeben, den kleingeschnittenen Bärlauch kurz mit anbraten, mit Weißwein ablöschen, den Bärlauch-Senf dazu und mit Tomatenmark einreduzieren lassen, mit Kräuter-Pfeffer und Kräuter-Salz würzen und kurz vor dem servieren den Rosen-Marillen-Balsam dazugeben, umrühren, die gekochten Nudeln unterheben und es sich schmecken lassen.

Dazu passt auch sehr gut ein gemischter Salat.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...