Archive

Kalb-Tafelspitz in Tomatensoße
mit Schokoladen-Balsam

Für manche Dinge muß man einfach etwas mehr Zeit einplanen,

wie zum Beispiel für einen super tollen Sonntagsbraten.

Doch die Mühe lohnt sich wirklich,

denn durch das Kochen mit Niedrig-Temperatur

muß man zwar mehr Zeit einplanen,

doch das Ergebnis ist dafür um so besser.

Das Fleisch wird sooooo weich

daß man es mit der Zunge zerdrücken kann.

 

Zutaten:

ca. 1 kg Kalb-Tafelspitz

1 Glas (ca. 400 ml ) hausgemachte Tomatensoße

1 Glas (ca 400 ml) Fond (Rind oder Wild)

100 ml Weißwein

Schokoladen-Salz

2 Zehen Knoblauch

2 mittlere Zwiebeln

1 Teel. Schokoladen-Senf

2 Lorbeerblätter

4 Wacholderbeeren

1 kl Zweig Rosmarin

2-4 Teel- Schokoladen-Balsam

Rosenbüten-Pfeffer

Beilagen:

1 kg weißen Spargel

Rosmarin-Kartoffeln

Fleisch von allen Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen,

klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch anbraten, mit Tomatensoße,

Fond und Weißwein ablöschen. Schokoladen-Senf, Lorbeerblätter,

Rosmarin und Wacholderbeeren in die Soße geben.

Fleisch von allen Seiten mit Schoko-Salz und Rosenblüten-Pfeffer würzen,

in die Soße geben und im Backofen bei 80° bis 100° C ca 3-4 Stunden garen.

Das Fleisch immer mal wieder umdrehen.

In der Zwischenzeit bis das Fleisch fertig ist, Kartoffeln kochen,

den Spargel schälen und in Gemüsebrühe kochen.

Die Kartoffeln schälen und in etwas Öl mit Rosmarin anbraten.

Nach der Garzeit das Fleisch aus der Soße nehmen,

beiseite stellen und die Soße mit dem Pürrierstab mixen,

abschmecken und zum Schluß den Schokoladen-Balsam reingeben,

umrühren, nochmal probieren und servieren.

Und als Nachtisch am besten ein selbstgemachte Eis servieren.

 

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Schoko-Senf-Butter im Praxistest

Nachdem ich die Schoko-Senf-Butter zusammengerührt hatte,

mußte sie ja etwas im Kühlschrank durchziehen bevor ich sie probieren konnte.

Wie ihr wisst, bin ich von meiner Rosen-Senf-Butter

und Mango-Senf-Butter ja sehr begeistert,

doch die Schoko-Senf-Butter übertrifft die beiden.

Als erstes habe ich die Schoko-Senf-Butter einfach nur

auf leicht geröstetes Brot geschmiert, frisch geschnittenen Schnittlauch draufgestreut,

einfach super, super, super lecker,

da mußte ich mich wirklich zwingen zum aufhören,

sonst hätte ich mich wahrscheinlich über……….,

  dann hat es bei uns Steaks mit gemischtem Ofen-Gemüse gegeben,

da durfte die Schoko-Senf-Butter natürlich auch nicht fehlen.

Am Anfang waren wir noch etwas zurückhaltend und

haben nur ein kleines Stück Fleisch auf die Gabel gespießt,

um zu testen ob sich diese Kombination auch verträgt,

einfach genial, auch über´s Ofengemüse, herrlich.

Weiter Experimente folgen.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

 

Schokolade zum Kochen!

Schokolade kann man auch zum Kochen verwenden,

nicht nur als Schoko-Eier, Schoko-Tafeln, Herzen oder Kugeln usw.!

Wie wir alle wissen, setzt Schokolade ja bekanntlich Glücksgefühle frei.

 Serotonin, das Glückshormon, ist dafür zuständig.

Deshalb haben wir, für alle Schokoladenliebhaber,

neue Produkte entwickelt die keine Wünsche offen lassen.

Probiert es einfach aus, Ihr werdet begeistert sein.

 Damit Ihr euch schon mal einstimmen könnt,

habe ich für euch ein Schokoladen-Geschenk-Set  zum

Einführungsangebot gültig vom 14.03. – 17.04. 2017

vorbereitet.

 

In diesem Set ist folgendes enthalten:

je 1 mal

Premium-Balsam-Schokolade-Essigzubereitung

Schoko-Balsam ist mit einer leichten Fruchtsäure und der

abgerundeten Kakaonote vielseitig einsetzbar

und macht Soßen und Salate zu einem Erlebnis.

Ganz hervorragend zum Kochen für alle dunklen Soßen, Wild,

Linseneintopf, Blaukraut, Bolognese-Soße, Lamm, Fisch usw.

 

Schokoladen-Sirup

Schokoladen-Sirup zum Dessert, über´s Eis

oder einfach in Naturjoghurt und Quark.

Auch zur Eisherstellung bestens geeignet.

 

Schokolden-Senf

Der aussergewöhnliche Schoko-Senf ist die ideale Ergänzung

für die verschiedensten Gerichte.

Er passt hervorragend zu Wildgerichten, Rouladen, Blaukraut,

Grillspezialitäten, Sauerbraten, in Dips und Frischkäse

und auch zum Würzen von Soßen und Salatdressings.

 

Schokoladen-Zucker

Schoko-Zucker für die raffinierte Küche.

Verfeinert Gebäck, Kuchen, Kompott, Obstsalat, Crêpes,

auf frischen Erdbeeren ein unvergessenes Erlebnis.

 

Schokoladen-Salz

Dieses feine Gewürzsalz bereichert jede Speise

mit einem Hauch Schokoladengeschmack.

Es passt super zum Fisch, Wild, dunkles Fleisch, Schmorgerichten

und zu vollreifen Früchten.

 

Selbstverständlich bekommt Ihr alle Produkte auch einzeln.

Und nicht vergessen:

Wenn Sie eine Freundin, Bekannte oder Kollegin haben, die sich für meine Tipps interessiert:

Bitte weitersagen!

Eure Martina

 

Senf – Löffel für Löffel Raffinesse

Der Sommer ist vorbei, jetzt werden die Töpfe und Pfannen wieder

aus der Versenkung geholt und es wird mehr selbst gekocht,

doch zu einem guten Essen gehört auch immer ein guter Senf.

(Sozusagen man gibt seinen Senf dazu)

Da Senf ein Allrounder ist, peppt er Alltagsgerichte schnell auf,

es lohnt sich daher mehr als nur eine Sorte Senf in der Küche zu haben.

Mit Senf zu experimentieren ist sehr spannend, welche Senf-Sorte

in welchem Gericht besonders gut zur Geltung kommt.

 Kartoffeln und Senf harmonieren perfekt zusammen.

Eine Kartoffelsuppe oder Püree mit Chili-Ingwer-Senf schmeckt würziger,

mit Zitronen-Senf  frischer und mit Mango-Senf exotischer.

Gulasch & Co kriegen durch süßen Weißwurst-Senf einen ganz neuen Geschmack.

Sandwiches statt mit Butter mit Feigen-Senf bestreichen, Käse drauf, einfach lecker.

Das Salat-Dressing macht Mango-Senf besonders cremig und pikant.

Steaks werden noch köstlicher, wenn man sie nach dem Braten

mit Honig-Senf bestreicht und dann noch kurz überbackt.

Bärlauch-Senf verleiht Rinderrouladen eine besonders feine Würze

und Rosenblüten-Senf wertet, genauso wie der Rosenblüten-Balsam, jedes Gericht auf.

Probiert es einfach aus und experimentiert auch mal

ein bisschen mit verschiedenen Senf-Sorten.

Es lohnt sich.

Eure Martina

Spargel trifft Erdbeere

Von Mitte April bis Ende Juni ist wieder Spargelzeit.

Für alle die dieses Gemüse lieben gibt es wieder viele Rezepte

die nur darauf warten ausprobiert zu werden.

Ein absoluter Klassiker ist Spargel mit Schinken,

doch auch mit anderen Zutaten läßt sich der Kalorienarme Spargel sehr gut kombinieren.

Da ist zum Beispiel die Erdbeere,

die ja zur gleichen Zeit wächst wie der Spargel, man kann sagen,

sie haben sich gesucht und gefunden.

Wenn sich der bleiche, hoch aufgeschossene Spargel und

seine prallrote Freundin, die Erdbeere treffen,

entstehen wahre Geschmackserlebnisse, auch mit Avocados,

frischen Erdbeeren und Erdbeer-Balsam wird daraus ein sehr

feiner Spargel-Salat der seines gleichen sucht.

Viel Spass bei ausprobieren.

Eure Martina

Bärlauch-Senf-Butter!

Wem Knoblauch zu heftig ist, für den ist Bärlauch,

die milde Alternative, bestens geeignet.

Für meine Bärlauch-Senf-Butter habe ich folgende Zutaten verwendet:

100 g weiche Butter

1-2 Prise Garten-Kräuter-Salz

Kräuter-Garten-Pfeffer

25 g Bärlauch-Senf

1 Teel. Ingwer-Balsam

alles miteinander verrühren, abschmecken und in verschiedene Förmchen füllen.

Im Kühlschrank durchziehen lassen.

Bärlauch-Senf-Butter schmeckt ganz besonders gut auf Steaks,

eine tolle Alternative zu Kräuter-Butter.

Auch einfach auf´s Brot mit Kräuter, über Nudeln, in die Gemüsepfanne,

zu Fisch und in alle Gerichte mit einer Knoblauchnote.

Und nicht vergessen:

Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde, Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten, freue ich mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

Schinken-in-Blätterteig mit Honig-Senf !

Zutaten:

250 – 500 g gekochten Schinken / Kassler

2-4 Teel. Honig-Senf

Blätterteig

1 Eigelb

verschiedene Gemüsesorten (was gerade vorrätig ist)

selbstgemachte Tomatensoße

Rosenblüten-Salz

Rosenblüten-Pfeffer

Feigen-Balsam

 Saure Sahne

Zubereitung:

Die Blätterteigscheiben so groß wählen dass

damit der ganze Schinken eingewickelt werden kann,

gegebenenfalls mehrere Scheiben nebeneinander (überlappend) legen,

dabei darauf achten daß kein Spalt entsteht.

Anschließend die Blätterteigscheibe (in der Größe des Schinkens)

mit einer dünnen Schicht Honig-Senf bestreichen,

den Schinken drauflegen und ebenfalls einstreichen,

dann mit den Blätterteigscheiben einwickeln,

in eine Auflaufform legen und mit Eigelb bestreichen.

Bei 180°C ca 30 – 40 Min backen.

In der Zwischenzeit  das klein geschnittene Gemüse

in wenig Gemüsebrühe bissfest kochen,

anschließend in der Tomatensoße noch durchziehen lassen.

Mit Rosenblüten-Salz und Rosenblüten-Pfeffer würzen

und zum Schluss mit Feigen-Balsam abschmecken.

Den fertigen Schinken in Scheiben schneiden,

Gemüse auf dem Teller verteilen und die Schinkenscheiben

drauflegen mit saurer Sahne garnieren.

Und nicht vergessen:

Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde, Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten, ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

Marinierte Rindfleischscheiben
mit Rosenblüten-Balsam

Dieses Gericht braucht etwas Zeit zum vorbereiten,

doch die Mühe lohnt sich, denn das Fleisch wird

durch das marinieren richtig schön Butterzart.

2 Rindfleisch-Scheiben mit 1/2 Teel. Rosen-Zucker

und edelsüßer Paprika marinieren und am besten

1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am nächsten Tag:

Die Rindfleisch-Scheiben in einer Pfanne anbraten,

1 klein geschnittene Zwiebel,

1 Knoblauchzehe,

1 Scheibe Ingwer,

1 Tl. Rosen-Senf und

1 Tl. Tomatenmark mit anbraten, dann mit Rosen-Salz und Rosen-Pfeffer würzen.

Mit der Gemüsebrühe aufgießen und kurz einköcheln lassen.

Zum Schluss mit 1-2 Teel. Rosen-Balsam abschmecken.

200-300 g Rosenkohl putzen, halbieren und in Butter

mit Semmelbrösel rausbraten, vorsichtig wenden und

aufpassen das er nicht anbrennt, immer wieder etwas Butter dazugeben,

mit Rosen-Salz und Rosen-Pfeffer würzen.

 Brokkoli in Gemüsebrühe ganz kurz kochen, so dass er noch bissfest ist.

Ich hatte noch ein paar gekochte Kartoffeln übrig,

die habe ich in Scheiben geschnitten und scharf  rausgebraten.

 

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Duftrosen-Salz Spezial

 Viele von euch kennen vielleicht „Ras el Hanut“,

eine Gewürzmischung die in arabischen Ländern sehr verbreitet ist.

Bei uns im Europäischen Raum ist es nicht so üblich

mit einer Gewürzmischung zu würzen in der Zimt enthalten ist.

In meiner Experimentier-Phase wagte ich mich auch an eine Gewürzmischung mit Zimt.

Rausgekommen ist mein  

Duftrosen-Salz Spezial,

dass ich euch heute vorstellen möchte.

Ich finde es ist ein ganz besonderes Salz entstanden.

Ich habe es in alle Speisen gegeben und wollt einfach wissen

wo es NICHT hinein passt und zu meinem Erstaunen,

egal in welches Gericht ich auch immer das Duftrosen-Salz

hinein gegeben habe, es passt überall.

Meine Bedenken, daß der Zimt vorschmecken würde,

wurden nicht bestätigt, es war sogar das Gegenteil der Fall,

nämlich der Zimt unterstreicht das Gericht

und gibt den anderen Gewürzen den Vortritt.

Es eignet sich zum Würzen von Fleisch,- Fisch,- Gemüse,-

Reis,- Nudel und Eiergerichten, auch sehr gut für Lamm,

Couscous und alle asiatischen Gerichten.

Probiert es doch einfach mal aus.

Eure Martina

Und nicht vergessen:

Wenn Sie eine Freundin, Bekannte oder Kollegin haben,

die sich für meine Tipps interessiert: Bitte weitersagen!

Sauerkraut-Strudel mit Rosen-Balsam

Ich finde Strudel ist ein Gericht das immer schmeckt,

egal mit was für einer Füllung, ob süß oder salzig.

Für den heutigen Strudel habe ich eine herzhafte Variante gewählt.

Man braucht dazu:

 Strudelteig selbst gemacht,

oder fertig gekauft

500g Sauerkraut

200g Wammerl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1/2 Apfel

Kräuter-Pfeffer

Kümmel

Wiesenblüten-Salz

Für die Füllung:

1 Ei

1 Becher Creme Fraich

2 Teel. Rosen-Balsam

Zubereitung:

Wammerl, Zwiebel und Knoblauch in

kleine Würfel schneiden und anbraten,

dann das Sauerkraut, den Apfel dazugeben,

würzen und das ganze ca 10 Min. dünsten.

In der Zwischenzeit Creme-fraich mit dem Ei verrühren

und den Rosen-Balsam einrühren.

Auf den  Strudelteig 2 Eßl. Creme-Fraich Masse

und 3 Eßl. Sauerkraut verteilen

das ganze einschlagen, zusammenrollen und mit Eigelb-Sahne einpinseln.

Bei 180° C im Backofen ca 60 Min. backen

Dazu habe ich Bratkartoffeln und einen gemischten Salat gereicht.

Guten Appetit

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina