Archive

Selbstgemachtes Früchtebrot ist immer noch das Beste!

Ich liebe Früchtebrot und das gehört für mich einfach zu Weihnachten

und wenn es auch noch selbstgemacht ist,

dann schmeckt es gleich doppelt so gut!

Dieses Rezept muß unbedingt 2-3 Wochen vorher gebacken werden

denn es braucht einfach etwas Zeit zum reifen.

 

Für das Früchtebrot brauchst du folgende Zutaten:

4 Eier

4 EL Honig

1 Msp. Nelken

150 g Haselnüsse oder Mandeln

250 g getrocknete Feigen

150 g Rosinen

1 Prise Rosenblüten-Salz

100 g Zitronat

50 g Orangeat

175 feingemahlenes Vollkornmehl

1 gehäuften TL. Backpulver

 

Zubereitung:

Aus Eiern, Honig und den Gewürzen eine Schaummasse rühren,

bis eine dicklich-zähe Creme entsteht.

Die Haselnüsse/Mandeln und geschnittenen Feigen,

die Rosinen, das gewürfelte Zitronat und Orangeat zugeben.

Das Mehl mit Backpulver, Rosenblüten-Salz vermischen und mit der Masse verrühren.

In eine gefettete Form füllen, die Oberflache glattstreichen.

Im vorgeheitzten Backofen bei 175°C 60 bis 70 Min backen.

Falls der Teig zu braun wird mit Alufolie abdecken.

 

 

 

 

Eure Martina

Und nicht vergessen: 
Wenn euch meine Rezepte ansprechen und eure Freunde, Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
freue ich mich wenn Du meinen Blog weiterempfiehlst!

Wie wichtig ist dir die Qualität bei Lebensmittel?⁠

 

Welche Zusatzstoffe enthalten die Lebensmittel die du kaufst?⁠

Hast du dir schon mal die Mühe gemacht bzw. Zeit genommen

und die Zutatenliste gelesen was in dem Produkt alles enthalten ist?⁠ ⁠

Ich weiß, daß das sehr aufwendig sein kann, doch was ist dir Deine und die Gesundheit deiner Familie Wert?⁠ ⁠

Ich gebe dir mal ein Beispiel von mir:⁠

Ich liebe eine sehr bekannte Schokoladensorte die jeder kennt (die mit dem Goldhasen und Glöckchen).⁠ ⁠

Durch die Herstellung von meinen Balsam-Essigen,

habe ich mich mit den verschiedensten Zusatzstoffe beschäftigt,

dadurch habe ich angefangen die verschiedensten Lebensmittel einmal genauer zu betrachten,

dabei ist mir aufgefallen, das in meiner Lieblingsschokolade auf einmal

kein Sonnenblumenöl mehr drin ist wie früher, sondern Palmöl enthält.⁠

Seither kaufe ich von dieser Firma keine Schokolade mehr.⁠ ⁠

Ich habe dann weiter recherchiert und musste mit Bedauern feststellen

dass leider in sehr sehr sehr vielen Lebensmitteln Palmöl enthalten ist,

dabei behauptet die Industrie

„der Kunde will das so“⁠ ⁠

In Wahrheit bietet uns die Industrie gar nicht das was wir wollen,

und die meisten Leute haben, oder nehmen sich heute die Zeit nicht

um alles wie zu Großmutters Zeiten selber zu machen,

also nehmen sie was die Industrie „verkaufen will“.⁠ ⁠

 

 

Und nicht vergessen:

Wenn Sie eine Freundin, Bekannte oder Kollegin haben, die sich für meine Tipps interessiert:
Bitte weitersagen!

Eure Martina

 

Vegetarische Bolognese aus Gemüse

In einer klassischen Bolognese befindet sich Hackfleisch,

doch es muss nicht immer Fleisch sein,

denn es gibt hervorragende Alternativen.

Ich habe mal die Variante nur mit Gemüse ausprobiert.

Diese Kombination kann ich dringenst empfehlen,

denn das Ergebniss schmeckt sensationell großartig.

Und das Bemerkenswerte daran ist, daß man das Fleisch gar nicht vermisst.

Der delikate Geschmack hat mich sehr verblüfft.

 Das darfst du auf keinen Fall verpassen!

 

Weiterlesen

Avocadocreme mit Geheimzutat

Ich muß euch ein Geständniss machen!

Ich liebe einfache Rezepte mit wenig Zutaten,

die schnell zuzubereiten sind und sensationell schmecken.

Ein Beispiel ist diese Avocadocreme.

Dabei ist eines meiner Geheimnisse: ich verwende immer 40% Quark,

denn der macht den Aufstrich so unglaublich cremig.

 

Weiterlesen

Wie das Schokoladen-Set entstand!

Da ich sehr gerne in Buchläden stöbere

(meistens find ich auch noch ein´s das zu mir spricht „nimm mich mit“)

und auch sehr viele Kochbücher mein eigen nennen darf,

(in denen ich sehr gerne stöbere und mir Anregungen hole)

sah ich ein Büchlein mit dem Titel „Mit Schokolade kochen“

das hörte sich für mich super interessant an, also durfte es mit nach Hause.

Weiterlesen

Wie du mühelos Erdbeer-Joghurt selber machen kannst!

Es gibt unglaublich viele Firmen die Erdbeer-Joghurt herstellen,

doch in den meisten sind irgenwelche Zusatzstoffe enthalten.

Früher war es ganz normal daß man seinen Erdbeer-Joghurt selber zusammen rührte,

doch aus lauter Bequemlichkeit, oder man denkt einfach nicht darüber nach,

kauft man einfach so einen Becher,

löffelt ihn dann nebenbei aus und wundert sich dann, daß man gleich wieder hungrig ist

oder daß er nicht so bekömmlich ist wie man das gerne hätte.

Dabei ist es in der Erdbeerzeit doch ganz einfach, seinen Joghurt selber zu machen.

 

Weiterlesen

Spargel einfach mal einpacken, schnelle Methode wenn Gäste kommen!

Vor kurzem habe ich euch mein Rezept von der eingepackten Scholle vorgestellt,

heute stelle ich euch ein weiteres Rezept vom eingepackten Spargel vor.

Diese Methode lässt sich auch sehr gut vorbereiten

und im Kühlschrank für ein paar Stunden aufbewahren,

zum Beispiel wenn Gäste kommen.

 

 

Weiterlesen

Unvergleichbare selbstgemachte Ravioli, gefüllt mit Maronen!

Wir lieben Pasta, und wenn sie dann auch noch selbstgemacht ist, ganz besonders.

OK,

es ist schon ein wenig Aufwand dabei bis die gefüllten Ravioli fertig sind,

doch das Ergebnis spricht für sich.

 

Ich hab da noch einen Tipp für euch: siehe ganz am Schluss:

 

 

Weiterlesen

Die herausragendste Power-Suppe für die Fastenzeit

Fastenzeit bedeutet Verzicht.

In unserem letzten Gespräch mit Frau Rosenfräulein ging es genau um dieses Thema.

Natürlich habe ich nach ein paar Tipps gefragt,

worauf es in der Fastenzeit ganz besonders ankommt.

Das Wichtigste in der Fastenzeit ist, daß man eine gute Eiweißquelle braucht, und

Linsen sind genau das Richtige, denn sie sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen.

Durch ihren hohen Eiweißanteil von 25 bis 30 % in der Trockenmasse

sind Linsen ein wertvolles Nahrungsmittel,

das auch in der vegetarischer Ernährung einen großen Stellenwert einnimmt.

Bemerkenswert ist auch der hohe Gehalt an Zink,

welches eine zentrale Rolle im Stoffwechsel spielt.

 

Weiterlesen

Törtchen a´la Schwarzwälderkirsch

Die beste Schwarzwälder-Kirsch-Torte macht meine Schwiegermutter,

doch aus Altersgründen ist es ihr leider nicht

mehr möglich uns damit zu verwöhnen.

Da wir Schwarzwälder-Kirsch-Torte sehr gerne essen,

doch für 2 Personen lohnt sich der Aufwand einfach nicht,

habe ich das Rezept etwas abgewandelt und daraus entstanden

diese kleinen Törtchen a´la Schwarzwälderkirsch.

 

 

Weiterlesen