Archives

Senf – Löffel für Löffel Raffinesse

Der Sommer ist vorbei, jetzt werden die Töpfe und Pfannen wieder aus der Versenkung geholt und es wird mehr selbst gekocht, doch zu einem guten Essen gehört auch immer ein guter Senf. (Sozusagen man gibt seinen Senf dazu)

Da Senf ein Allrounder ist, peppt er Alltagsgerichte schnell auf, es lohnt sich daher mehr als nur eine Sorte Senf in der Küche zu haben.

Mit Senf zu experimentieren ist sehr spannend, welche Senf-Sorte in welchem Gericht besonders gut zur Geltung kommt.

 Kartoffeln und Senf harmonieren perfekt zusammen.

Eine Kartoffelsuppe oder Püree mit Chili-Ingwer-Senf schmeckt würziger, mit Zitronen-Senf  frischer und mit Mango-Senf exotischer.

Gulasch & Co kriegen durch süßen Weißwurst-Senf einen ganz neuen Geschmack.

Sandwiches statt mit Butter mit Feigen-Senf bestreichen, Käse drauf, einfach lecker.

Das Salat-Dressing macht Mango-Senf besonders cremig und pikant.

Steaks werden noch köstlicher, wenn man sie nach dem Braten mit Honig-Senf bestreicht und dann noch kurz überbackt.

Bärlauch-Senf verleiht Rinderrouladen eine besonders feine Würze und Rosenblüten-Senf wertet, genauso wie der Rosenblüten-Balsam, jedes Gericht auf.

Probiert es einfach aus und experimentiert auch mal ein bisschen mit verschiedenen Senf-Sorten. Es lohnt sich.

Eure Martina

Blätterteig-Schiffchen mit Senfcreme

Sie sind schnell gemacht, lassen sich gut vorbereiten und sind warm wie kalt hervorragend.

Für die Schiffchen braucht man:

Blätterteig-Schiffchen

1 Lauchzwiebel

1 Karotte

1 rote Paprika

ca. 100 g Wirsing

1 Zehe Knoblauch

Rauch-Pfeffer

Duftrosen-Salz-Spezial

Ingwer, Kurkuma, Rosenpaprika

125 g Quark oder Schmand

1/2 Teel. Mango-Senf

1/2 Teel. Weißwurstsenf

1/2 Teel. Zitronen-Senf

1 Rolle Blätterteig

Bergkäse gerieben

Zubereitung:

Lauchzwiebel, Karotte, Paprika, Knoblauch und Wirsing klein schneiden und in einer Pfanne mit Butterschmalz kurz braten, würzen und beiseite stellen.

Den Quark in eine Schüssel geben und mit Rauch-Pfeffer, Duftrosen-Salz, Ingwer, Kurkuma und Paprika würzen, dann Mango-Senf, Weißwurstsenf und Zitronen-Senf einrühren.

Den Backofen bei 180 Grad vorheitzen.

Den Blätterteig auf einer Arbeitsplatte ausrollen und kreuzweise in 4 gleich große Rechtecke schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Längsstreifen 1 cm breit einschlagen.

Die gewürzte Senfcreme auf die Blätterteigplatten streichen, dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen, das Gemüse drauf verteilen und mit geriebenen Bergkäse bestreuen.

Die Ecken der kurzen Seiten nach oben falten, sodass Schiffchen entstehen. Die Seiten fest zusammendrücken und mit einem Zahnstocher fixieren. Die Schiffchen im vorgeheizten Backofen etwa 35-40 Min. backen.

Bei uns hat es einen gemischten Salat dazugegeben.

Ich finde diese Schiffchen eine gelungene Abwechslung.

Blätterteig-Schiffchen

Eure Martina

Eier in Senfsoße aus 3 verschiedenen Senf-Sorten und Zitronen-Balsam

Eier in Senfsoße habe ich als Kind schon immer gerne gegessen und als ich vor kurzem bei einem Kunden von mir einen Promotions-Tag hatte, da gab es dort als Mittagsmenü dieses Gericht und ich dachte genau, das hat es bei uns auch schon lange nicht mehr gegeben, und bei der nächsten Gelegenheit habe ich es nachgekocht.

Hier mein Rezept:

Zutaten:

4 gekochte Eier

30g Butter

1/2 Zwiebel

1 Knoblauch-Zehe

1 Teel. Chili-Senf

1 1/2 Teel. Zitronen-Senf

2 Teel. Weißwurst-Senf

30-40g Mehl

1/2 l Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Eier mittelhart bis hart kochen, schälen und warmstellen.

Für die Soße eine helle Einbrenne herstellen, dabei die kleingeschnittenen Zwiebeln in Butter glasig dünsten, das Mehl portionsweise einrühren, kurz anbraten und schluckweise mit Gemüsebrühe aufgießen, dann die 3 Sorten Senf (Weißwurst; Chili; Zitronen-Senf) in die Soße geben und umrühren.

Mit Zitronen-Salz, Zitronen-Pfeffer würzen

und mit Zitronen-Balsam abschmecken.

Die Eier in die Soße legen und nochmal kurz durchziehen lassen.

Sollten Sie bereits fertig gekochte (bunte) Eier verwenden, dann diese ca 5 Min. in die Soße legen damit sie warm werden.

Das ganze mit gekochten Kartoffeln und Kräutern anrichten. 

Es passt auch ein gemischter Salat sehr gut dazu.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...