Tag Archive | Auer-Dult

Kirchweih-Dult

Heuer zur Kirchweih-Dult hatten wir ein traumhaftes Wetter,

da hat es richtig viel Spass gemacht über die Dult zu schlendern.

 

An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen die unseren Stand besucht haben.

Ich hoffe Ihr hattet genauso viel Spass wie wir.

Leider bin ich nicht dazugekommen mit meiner Kamera

einen Spaziergang über die Dult zu machen

um euch ein paar Eindrücke zu zeigen,

aber vielleicht klappt es ja auf der nächsten Dult.

Ich freue mich euch auf der nächsten Dult im Mai 2018 wieder zu sehen.

 

Eure Martina

Gemüse-Spaghetti
mit Mango-Senf-Butter

 Um Gemüse-Spaghetti machen zu können braucht man einen Spiralschneider, die gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Ich habe schon mehrere Spiralschneider ausprobiert, doch dieser den ich euch heute vorgestellt habe, ist meiner Meinung der beste, denn es lassen sich auch etwas dickere Gemüsesorten damit hervorragend in Spaghetti schneiden.

 Meinen habe ich auf der Auer-Dult in München erstanden.

Er besteht aus 3 Teilen.

Für die Spaghetti habe ich 3 Karotten und 1 Zucchini in Spiralen geschnitten,

in Gemüsebrühe gekocht und anschließend in Mango-Senf-Butter geschwenkt.

Dazu gab es bei uns paniertes Fisch-Filet.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Die schöne Münchnerin am Stadtgründungsfest 2012 in München

Letztes Wochenende, 16.06. – 17.06.12, war hier in München wieder das Stadtgründungsfest mit vielen Ausstellern und Veranstaltungen.

Bei super Wetter kamen viele Besucher.

Der Verein „Die schöne Münchnerin e.V.“ war auch mit einem Stand vertreten.

Die Damen tragen das Münchner Bürgergwand aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts zur Biedermeierzeit, die alle selbst genäht und bestickt wurden.

Sie setzen sich auch ein, damit die alten Traditionen der Handarbeit nicht in Vergessenheit geraten.

So werden die verschiedensten Techniken gezeigt z.B. Spitzen häkeln, Perlenstricken, Occhi, Mieder nähen, Klöppeln, Riegelhaube sticken usw.

Hier wird die Kunst des Perlenstrickens, der Strickliesel und des Spitzen häckeln gezeigt.

 

Hier zeigen die Damen wie ein Mieder struktuiert wird, und was Occhi ist.

 

Klöppeln die alte Spitzenkunst

Ich bin eine Riegelhaube

wunderschön

 Kunstvoll nach alten Mustern gestickt.

Wie man sieht gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sich mit traditioneller Handarbeit zu beschäftigen und einiges Neues auszuprobieren.

Ich wünsche dabei ganz viel Spass.

 

Und: Falls Ihnen dieser Blog gefällt, freue ich mich,wenn Sie Rosen-Delikat-Essen an Freundinnen und Bekannte weiterempfehlen!

Eure Martina

Überkochen:
Ein für alle mal vorbei!

Es gibt einige Produkte von denen man selber so begeistert ist und die so genial sind, daß man sie am liebsten sofort überall erzählen möchte.

So ist es mir ergangen als ich die sog. „Kochblume“ kennengelernt habe.


Das ist ein Silikon-Deckel der auf den Kochtopf kommt und egal auf welcher Stufe die Herdplatte eingestellt ist, es kocht nichts über!


Es gibt nichts lästigeres als wenn man Nudeln, Milch, Reis  usw. kocht,

„sehr gut darauf aufpasst! “

und doch kocht auf einmal alles über.


Jetzt hat das lästige Topf und Herd putzen nach dem Überkochen endlich ein Ende.

Kochblumen-Deckel

Ich finde das ist auf alle Fälle eine super tolle Erfindung und Bereicherung in der Küche.

 

Kochblume in Aktion auf dem Nudeltopf, Herd voll aufgedreht

 Ich habe diese geniale Erfindung auf der Auer-Dult in München kennengelernt.

Den Deckel gibt es in verschiedenen Farben, für jeden Geschmack passend.

Eure Martina

Auf geht´s zur Dult!

Unter diesem Motto fand in der ersten Augustwoche in München auf dem Mariahilfplatz die Jakobidult statt, da war wieder Bummeln und Schauen, Essen und Trinken, Amüsieren und Einkaufen angesagt.

Unter www.auerdult.de  könnt Ihr das Treiben auf der Dult mitverfolgen.


Weitere Fotos zu meinen Standplatz findet Ihr unter:

Warenangebot; MR-Spezialitäten -Radel.

Es macht riesengroßen Spass sich zu unterhalten, feilschen und zu verkaufen.

Mich freut es immer ganz besonders, die Gesichter zu sehen wenn ich frage ob sie meinen Balsam-Essigzubereitungen probieren möchten, dann wird das Gesicht verzogen und der Komentar kommt, nein danke das ist mir zu sauer.

Ich entgegne dann: mein Essig ist aber süß, und beobachte, wenn probiert wird, wie sich die Gesichter zu einem angenehmen Lächeln verziehen.


Selbstverständlich macht es mir persönlich auch sehr viel Spass über den Markt zu flanieren und neue Eindrücke zu sammeln und natürlich auch einzukaufen.

Die Dult hat schon einen ganz besonderen Flair und ist immer eine Reise wert.


In der Neuheitengasse findete man viele sog. „Marktschreier“ die ihre Waren sehr gut anpreisen können und das eine oder andere ist auch schon mit nach Hause gewandert.


Für alle die Antiquitäten lieben gibt es auf der Dult mehrere Gassen die nur den Antiqutätenhändler vorbehalten ist, da ist für jeden etwas dabei und es werden Erinnerungen an die eigene Kindheit wach.


Für das Laibliche Wohl sorgen viele Stände an denen man es sich schmecken lassen kann, da gibt es alles was das Herz begehrt.

Die Dult findet dreimal im Jahr für 9 Tage statt:

Ende April zur Maidult, im Juli/August zur Jakobidult und 

Mitte Oktober zur Kirchweidult.

Komm doch einfach auch mal zur Dult!!! 


Ich freue mich dich auf der Dult zu sehen.

Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...