Tag-Archiv | Chili-Ingwer-Senf

Senf – Löffel für Löffel Raffinesse

Der Sommer ist vorbei, jetzt werden die Töpfe und Pfannen wieder

aus der Versenkung geholt und es wird mehr selbst gekocht,

doch zu einem guten Essen gehört auch immer ein guter Senf.

(Sozusagen man gibt seinen Senf dazu)

Da Senf ein Allrounder ist, peppt er Alltagsgerichte schnell auf,

es lohnt sich daher mehr als nur eine Sorte Senf in der Küche zu haben.

Mit Senf zu experimentieren ist sehr spannend, welche Senf-Sorte

in welchem Gericht besonders gut zur Geltung kommt.

 Kartoffeln und Senf harmonieren perfekt zusammen.

Eine Kartoffelsuppe oder Püree mit Chili-Ingwer-Senf schmeckt würziger,

mit Zitronen-Senf  frischer und mit Mango-Senf exotischer.

Gulasch & Co kriegen durch süßen Weißwurst-Senf einen ganz neuen Geschmack.

Sandwiches statt mit Butter mit Feigen-Senf bestreichen, Käse drauf, einfach lecker.

Das Salat-Dressing macht Mango-Senf besonders cremig und pikant.

Steaks werden noch köstlicher, wenn man sie nach dem Braten

mit Honig-Senf bestreicht und dann noch kurz überbackt.

Bärlauch-Senf verleiht Rinderrouladen eine besonders feine Würze

und Rosenblüten-Senf wertet, genauso wie der Rosenblüten-Balsam, jedes Gericht auf.

Probiert es einfach aus und experimentiert auch mal

ein bisschen mit verschiedenen Senf-Sorten.

Es lohnt sich.

Eure Martina

Paprikagulasch mit Chili-Senf und Hagebutten-Balsam

Jetzt kommt die Zeit wieder in der man gerne Gulasch

und Eintöpfe öfter auf dem Speiseplan findet.

Ich liebe alle Arten von Eintöpfe,

da könnte ich mich immer reinsetzen.

Hier ist mein Rezept vom Paprikagulasch.

Zutaten:

500 g Schweine-Gulasch

2 kl. Zwiebel

1 Knoblauchzehe

je 2 gelbe und 2 rote Paprikaschoten

1 Teel Chili-Senf

2 Teel.Paprikapulver edelsüß und

1 Teel. Paprikapulver scharf

125g Champignon

Kräuter-Pfeffer

Gemüsebrühe

Duftrosen-Salz

 Gulasch scharf anbraten, die fein geschnittenen Zwiebel und

die Knoblauchzehe mit anbraten bis alles eine schöne Farbe hat,

das ganze mit Gemüsebrühe aufgießen.

Die fein geschnittenen Champignon dazugeben mit Paprikapulver,

Duftrosen-Salz und Kräuter-Pfeffer würzen, den Chili-Senf dazugeben

und das Ganze weich köcheln lassen.

Die Paprikaschoten in mittelgroße Stücke schneiden und zum Gulasch dazugeben.

Vor dem servieren den Hagebutten-Balsam einrühren,

abschmecken und mit Gemüse und Salat anrichten.

Guten Appetit

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina

Schinken-Nudeln mit hausgemachter Tomatensoße und Ingwer-Balsam

Wenn es wieder etwas schneller gehen soll

und man eigentlich keine große Lust hat zu kochen,

dann mach ich öfter mal einfach nur Schinken-Nudeln,

verfeinert mit meiner selbstgemachten Tomatensoße,

und was natürlich auch nicht fehlen darf ist mein Balsam-Essig.

Dieses mal habe ich den Ingwer-Balsam genommen.

In letzter Zeit habe ich etwas mehr mit meinem Ingwer-Balsam experimentiert,

die verschiedensten Gerichte damit verfeinert und KEIN Gericht gefunden

in das der Ingwer-Balsam nicht passen würde.

Er ist ein absoluter Allrounder.

Ausserdem ist Ingwer sehr gut für die Gesundheit.

 

Für die Schinken-Nudeln habe ich folgende Zutaten genommen:

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

viele Kräuter

1 Glas hausgemachte Tomatensoße

1Teel. Tomatenmark

1 Teel. Chili-Senf

2 Teel. Ingwer-Balsam

500 g Nudeln

150 g Schinken

Duftrosen-Salz und Kräuter-Pfeffer

Für die Soße:

Zwiebel, Knoblauch und Schinken feinschneiden und in Öl anbraten,

dann das Tomatenmark mitanrösten,

die Tomatensoße und den Chili-Senf dazugeben und alles auf kleiner Flamme

ca. 10 Min. köcheln lassen.

Für die Nudeln:

Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen,

NICHT abschrecken, sondern nur abgießen.

Dann alles zusammenmischen, mit wenig Duftrosen-Salz und Kräuter-Pfeffer würzen

und zum Schluß die frischen Kräuter und den Ingwer-Balsam untermischen, servieren.

Je nach Lust noch einen schönen gemischten Salat anrichten

oder einfach wie ich es gemacht habe, nur ein paar Tomaten auf den Teller gelegt.

Viel Spaß beim nachkochen.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

 

Eure Martina