Tag Archive | Eier

Mascarpone-Mango-Blitz-Dessert

Manchmal braucht man einfach ein schnelles Dessert, das auch gut zum vorbereiten ist.

Für mein Blitz-Dessert

habe ich diese Zutaten genommen:

250 g Mascarpone

2 Eier

5 Eßl. Mango Mus

5 Teel. Hibiskus-Zucker

1 Teel. Mango-Balsam

100 g Mandelplättchen

1 Prise Hibiskus-Salz

6 Löffelbisquitt

Zubereitung:

Mandelplättchen vorsichtig in einer beschichteten Pfanne ohne Öl kurz anrösten und abkühlen lassen.

Die Eier trennen,

Mascarpone-creme, Hibiskuszucker, Mango-Muß, Hibiskus-Salz und Mango-Balsam zum Eigelb geben, mit dem Handmixer verrühren.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Masse unterheben.

Die Gläser Schichtweise mit Löffelbisquit, Mascarpone-creme und Mandelplättchen füllen.

Mit Mandelplättchen, Minze und Hibiskus-Zucker garnieren.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Rhabarberkuchen mit Mohn und Rhabarber-Balsam!

Es ist nicht ganz einfach wenn man von einer lieben Person Rhabarber geschenkt bekommt obwohl Rhabarber nicht gerade zu meinem Liebling zählt. Doch einfach so entsorgen dafür war er mir einfach zu schade.

Also habe ich in meiner Rezeptsammlung gestöbert und hier ist mein Rezept mit Rhabarber.

Zutaten:

800 g Rhabarber

4 Eier

300 g Zucker

200 ml Öl

100 ml Milch

250 g Quark 40 %

350 g Dinkel-Mehl Typ 630

3 Teel. Rhabarber-Balsam

1 Päck. Backpulver

50 g gem. Mohn

50 g Mandelblättchen

 Zubereitung:

Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Eier mit Zucker schaumig schlagen, Duftrosen-Salz, Quark, Öl, Milch und Rhabarber-Balsam unterheben.

Mehl sieben und mit Backpulver mischen, unter die Schaummasse rühren.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Eine Springform (28cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen, mit Mehl bestauben, dann die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form geben und im Ofen 15 Min. vorbacken.

In der Zwischenzeit den restlichen Teig mit Rhabarberstücken, Mohn und Mandelblättchen gut vermischen und auf den vorgebackenen Boden verteilen.

Den Kuchen in 30-40 Min. fertig backen.

Zum Schluss mit Puderzucker bestauben.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Kohlrabi-Gratin mit Himbeer-Balsam – überbacken.

Ich liebe Gerichte die mit Käse überbacken werden, heute habe ich ein Kohlrabi- Kartoffel-Gratin mit Schinken für euch vorbereitet.

Zutaten:

2-3 mittlere Kohlrabi

200-300 g gekochte Kartoffeln

150 – 200 g gekochten Schinken

Kräuter-Salz

1 Becher Sahne

2 Eier

Kräuter-Pfeffer

250 – 500 ml Gemüsebrühe

1 Teel. Rosenblüten-Senf

geriebenen Käse

2 Teel. Himbeer-Balsam

Semmelbrösel

Butterflocken

Zubereitung:

Als erstes Kartoffeln kochen (oder schon gekochte verwenden) Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe blanchieren, dann die Gemüsebrühe vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Abwechselnd Kohlrabi, Kartoffeln-Scheiben und Schinken in eine Auflaufform schichten, zwischendurch immer wieder mit Kräuter-Salz und Kräuter-Pfeffer würzen.

Die letzte Schicht sollte aus Schinken bestehen.

 Die Sahne mit den Eiern und dem Rosenblüten-Senf verquirlen und die restliche abgekühlte Gemüsebrühe unterrühren, abschmecken, den Himbeer-Balsam dazugeben, nochmals kurz rühren und über das Gemüse geben und zum Schluss den feingeriebenen Käse darauf verteilen, Semmelbrösel darüberstreuen und ein paar Butterflocken noch obendrauf setzen ( gibt eine schönere Kruste).

 Das Ganze für ca 20 – 30 Min bei 200° C in den Backofen zum überbacken geben.

 Bis der Auflauf überbacken ist, kann man noch einen schönen gemischten Salat vorbereiten.

Ich wünsche Guten Appetit und freue mich von Dir zu hören.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina  

Spargelomelette mit Rosen-Balsam

Da die Spargelzeit bald wieder vorbei ist, möchte ich euch noch schnell eines meiner Lieblings-Spargel-Rezepte vorstellen.

Es läßt sich relativ schnell zubereiten und schmeckt auch kalt als Vorspeise richtig gut.

Man braucht dazu:

500 g Spargel

6 Eier

200 ml Sahne

2 Teel. Chili-Öl

200 g gek. Schinken

Chili-Salz

1 Zwiebel

Rosen-Pfeffer

Rosen-Balsam

Spargel schälen und in Salzwasser weich kochen.

In der Zwischenzeit den Schinken  und die Zwiebel in Würfel schneiden, dann in Chili-Öl anbraten.

Eier, Sahne, Rosen-Balsam und Gewürze mit einem Stabmixer verquirlen.

Den Spargel auf dem Schinken verteilen und mit der Eimasse übergießen.

Deckel drauf und auf kleiner Flamme solange köcheln lassen bis die Eimasse gestockt ist.

Als Beilage habe ich Bratkartoffeln gemacht, doch ein gemischter Salat passt auch hervorragen dazu.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Nudeliii – meine selbstgemachte Nudelspezialität.

Hallo, ich heiße „Nudeliii“ und möchte mich heute bei dir vorstellen.

Ich bestehe aus 400g Dinkelmehl (Type 630),

200g Hartweizen,

6 Eßl. Olivenöl,

6 Eiern

und einer Prise Vanille-Salz.

Damit ich schön rund werde tobe ich zuerst in der Küchenmaschine hin und her,

doch dann brauche ich ein wenig Ruhe.

Dazu lege ich mich für mindestens 1 Stunde mit Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank.

Nach meiner Mittagspause darf ich jetzt wieder spielen.

Zuerst mache ich mich gaaaaanz lang

und dann gaaaaanz dünn

damit man mich auch gut füllen kann (z.B.für Lasange und Ravioli usw.), doch heute habe ich ganz was anderes vor, denn ich habe einen neuen Spielplatz entdeckt, den ich gerne erkunden möchte. Dazu klettere ich zuerst durch ein Gerüst damit aus mir richtig schöne Bänder entstehen, die ich entweder lange herunter hängen lassen kann oder auch zu kleinen Nestern drehe.

Wenn ich genug vom spielen habe, lege ich mich einfach in den Schatten zum abkühlen.

Und wann darf ich bei dir dauerhaft einziehen um mit dir ganz viel Spass zu haben?

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Auflauf mit Zucchini und Feigen-Balsam

 Ich liebe Aufläufe!

Denn sie sind schnell gemacht,

schmecken hervorragend

und auch wenn man gerade nicht alle Zutaten im Haus hat,

oder einige davon nicht mag, (die das Rezept vorsieht) kann man einzelne Zutaten gegen andere austauschen.

Das Ergebniss ist auf alle Fälle fantastisch.

Für meinen Auflauf habe ich folgende Zutaten genommen:

 4-5 Tomaten

250 g Feta-Käse oder Ziegenkäse

500 g Zucchini gerieben

3 Eier

1 Eßl Mehl

Ingwer

10-15 schwarze Oliven

( wer keine mag kann sie auch weglassen)

100 ml Milch

1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Eine Auflaufform oder Pfanne ausbuttern,

den Feta oder Ziegenkäse mit der Gabel zerdrücken und in der Form verteilen,

die Zuccini fein reiben und über den Käse verteilen, die Oliven darüber geben,

 dann die Tomaten halbieren und darauflegen,

 die Eier mit Milch, Mehl, Schnittlauch, Duftrosen-Salz, Ingwer, Feigen-Senf und Feigen-Balsam verquirlen und darüber gießen.

 Das ganze im Backofen bei 180° ca 40 Min backen,

 mit gemischtem Salat servieren.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina 

Eier in Senfsoße aus 3 verschiedenen Senf-Sorten und Zitronen-Balsam

Eier in Senfsoße habe ich als Kind schon immer gerne gegessen und als ich vor kurzem bei einem Kunden von mir einen Promotions-Tag hatte, da gab es dort als Mittagsmenü dieses Gericht und ich dachte genau, das hat es bei uns auch schon lange nicht mehr gegeben, und bei der nächsten Gelegenheit habe ich es nachgekocht.

Hier mein Rezept:

Zutaten:

4 gekochte Eier

30g Butter

1/2 Zwiebel

1 Knoblauch-Zehe

1 Teel. Chili-Senf

1 1/2 Teel. Zitronen-Senf

2 Teel. Weißwurst-Senf

30-40g Mehl

1/2 l Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Eier mittelhart bis hart kochen, schälen und warmstellen.

Für die Soße eine helle Einbrenne herstellen, dabei die kleingeschnittenen Zwiebeln in Butter glasig dünsten, das Mehl portionsweise einrühren, kurz anbraten und schluckweise mit Gemüsebrühe aufgießen, dann die 3 Sorten Senf (Weißwurst; Chili; Zitronen-Senf) in die Soße geben und umrühren.

Mit Zitronen-Salz, Zitronen-Pfeffer würzen

und mit Zitronen-Balsam abschmecken.

Die Eier in die Soße legen und nochmal kurz durchziehen lassen.

Sollten Sie bereits fertig gekochte (bunte) Eier verwenden, dann diese ca 5 Min. in die Soße legen damit sie warm werden.

Das ganze mit gekochten Kartoffeln und Kräutern anrichten. 

Es passt auch ein gemischter Salat sehr gut dazu.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...