Tag-Archiv | Hibiskussalz

Reisauflauf mit Hibiskus-Balsam

In letzter Zeit haben wir nicht so viele Äpfel gegessen

wie wir auf Vorrat hatten,

also mußte ein Teil davon verarbeitet werden,

dazu habe ich in meiner Rezept-Kiste

gekramt und diesen leckeren Reisauflauf entdeckt.

Du brauchst dafür:

250 g Milchreis

1 l Milch

20 g Hibiskus-Zucker

50 g Zucker

1 Prise Hibiskus-Salz

50-150 g Rosinen

3 Teel. Hibiskus-Balsam

ca. 1 kg Äpfel

Zimt-Zucker-Mischung

Die Milch mit dem Zucker und Hibiskus-Zucker

verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Dann den Milchreis in der Milch langsam weich kochen lassen,

vorsicht daß er nicht anbrennt, immer mal wieder umrühren!

 In der Zwischenzeit die Äpfel schälen,

entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Rosinen, Äpfel, Hibiskus-Salz und den Hibiskus-Balsam

mit dem Milchreis mischen,

und alles in eine große Auflaufform,

oder in viele kleine Förmchen verteilen,

die Zimt-Zucker-Mischung drüberstreuen,

ein paar Butterflöckchen noch darauf verteilen

und bei ca. 180° – 200 ° C im Backofen 30 Min. backen.

Als Dessert mit Sahne, oder als Hauptgericht

mit Vanille-Soße serviert eine Köstlichkeit.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Senf

Kartoffelsalat-Rezepte gibt es jede Menge,

doch nicht jeder schmeckt auch wirklich gut,

denn es kommt in erster Linie auf die Kartoffel-Sorte an

ob er sehr gut oder nur gut wird.

Früher habe ich nicht so auf die verschiedensten Sorten geachtet,

mir war nur wichtig daß sie festkochend

bzw. vorwiegend festkochend waren. 

Doch vor kurzem habe ich die festkochende Sorte SELMA entdeckt,

das ist eine der leckersten Kartoffel-Sorten die ich je gegessen habe,

einfach geschmackvoll!

 und was soll ich sagen, mein Kartoffel-Salat

der bis jetzt immer gut war ist jetzt sehr sehr sehr gut geworden,

so daß ich für uns immer gleich die doppelte Menge machen muss.

 

Für 4 Personen

1 kg Kartoffeln (SELMA)

2-3 El. Oliven-Öl

1/2 Glas Gewürzgurken von Naturkind

(enthält keine Aromastoffe)

100 – 150 ml Gurkenwasser

Kräuter-Pfeffer

1 Prise Hibiskusblüten-Salz

2 Zwiebel

1-2 Teel. Bärlauch-Senf

1/4 l heiße Gemüsebrühe

2-3 Teel. Himbeer-Balsam

Kartoffeln kochen und kalt abschrecken

( so lassen sie sich besser schälen)

In der Zwischenzeit die Marinade herstellen:

In eine Schüssel Hibiskusblüten-Salz, Kräuter-Pfeffer, Bärlauch-Senf,


Gurkenwasser, die klein geschnittenen Gewürzgurken

und Zwiebeln dazu geben, alles mischen.

Dann die gekochten Kartoffeln schälen,

in Scheiben schneiden, ebenfalls dazu.

Alles miteinander vorsichtig mischen.

Jetzt noch die heiße Gemüsebrühe drüber gießen und unterrühren.

Etwas abkühlen lassen und ganz zum Schluß

das Oliven-Öl und den Himbeer-Balsam dazu.


Wer keine Gemüsebrühe mag kann einfach nur heißes Wasser nehmen.

Je nachdem was ich zum Kartoffel-Salat dazumache

gebe ich etwas Mayonnaise oder einfach nur Naturjoghurt dazu.


Es lohnt sich auf alle Fälle auch mal eine

andere Kartoffel-Sorte auszuprobieren,

denn auch in deiner Nähe gibt es bestimmt

einen Bauernmarkt wo du diese Sorte findest.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina