Tag Archive | Kokosflocken

Rosen-Kokosbällchen

Neulich als ich mich mit „Frau Rosenfräulein“ getroffen habe,

und wir so beim Kaffee zusammengesessen sind und plauderten,

springt sie auf einmal auf, läuft in die Küche und kommt

mit einer kleinen Schale, in der hellrosane Kugeln waren, zurück

mit den Worten: „die musst Du unbedingt probieren!“

Ich: was ist das denn ?

Frau Rosenfräulein: das ist meine neueste Kreation!

Ich: aus was sind sie denn gemacht?

Frau Rosenfräulein: aus Kokosmus, Kokosflocken, Nüssen und als Geheimzutat Rosensirup und Rosen-Balsam!

Ich: die sehen ja verführerisch aus!

 

Frau Rosenfräulein: und die schmecken auch so.

Ich: wow, ein Traum, kann ich bitte das Rezept haben?

Frau Rosenfräulein: Natürlich

 

Du brauchst für ca. 10 Bällchen

30 g Kokosflocken

30 g Kokosmus

25 g Macadamianüsse

4-6 El. Rosen-Sirup je nach Geschmack

2 Teel. Rosen-Balsam

1 Prise Duftrosen-Salz

Kokosraspel zum wälzen

Zubereitung:

Die Kokosflocken mit den Macadamianüssen in einen Mixer (Zerkleinerer) geben und kurz mixen. Dann das Kokosmus, den Rosenblüten-Sirup, das Duftrosen-Salz und den Rosen-Balsam hinzufügen und so lange mixen bis alles gut vermengt ist und eine schöne Masse daraus entstanden ist. Die Masse in eine Schüssel füllen und mit den Händen zu kleinen Bällchen formen. Sollte Die Masse zu weich sein, einfach ein paar Stunden (oder über Nacht ) in den Kühlschrank stellen, so lässt sich die Masse besser formen. Die Bällchen in Kokosraspeln wälzen.

Selbstverständlich musste ich diese Rosen-Kokosbällchen gleich ausprobieren.

 

Eure Martina

Hühnerbrust in Honig-Senf-Mantel und Blutorangen-Balsam

Senf, ein geschmackliches „Muss“ und eine

Bereicherung für jede feine Küche.

Ich liebe es in meine Soßen immer etwas Senf reinzugeben, denn Senf dient unserer Bekömmlichkeit und die Speisen werden dadurch verfeinert.

Für dieses Rezept braucht Ihr folgende Zutaten:

2 Hühnerbrust-Filet´s

1 Zwiebel klein geschnitten

1 Eßl. Orangen-Öl

1 frische Orange klein geschnitten

100 ml Weißwein

Zitronen-Pfeffer

Orangen-Salz

1 Eßl. Kokosflocken

1-2 Teel. Honig-Senf

2 Teel. Blutrorangen-Balsam

Für den Reis:

1 Tasse Reis

2 Tassen Gemüsebrühe

1 Eßl. Orangen-Öl

 Als erstes den Reis in Orangen-Öl anbraten bis er leicht bräunlich wird, dann mit Gemüsebrühe aufgießen und garkochen.
In der Zwischenzeit die Hühnerbrust in Orangen-Öl von allen Seiten scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Im restlichen Orangen-Öl die Zwiebel anbraten, die kleingeschnittenen Orangen und Kokosflocken dazugeben, mit Weißwein und Wasser ablöschen.

Dann die Hühnerbrust wieder zurück in die Pfanne geben, mit Orangen-Salz, Zitronen-Pfeffer leicht würzen und eine dünne Schicht Honig-Senf auf der Oberfläche verteilen.

Das ganze im Backofen bei 180° Grad ca. 15 Min durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Soße abschmecken, evtl. noch etwas eindicken und 2 Teel. Blutorangen-Balsam in die Soße geben.

Mit Reis und Salat anrichten.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich über Eure Weiterempfehlung!

Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...