Tag Archive | Mandel

Mascarpone-Mango-Blitz-Dessert

Manchmal braucht man einfach ein schnelles Dessert, das auch gut zum vorbereiten ist.

Für mein Blitz-Dessert

habe ich diese Zutaten genommen:

250 g Mascarpone

2 Eier

5 Eßl. Mango Mus

5 Teel. Hibiskus-Zucker

1 Teel. Mango-Balsam

100 g Mandelplättchen

1 Prise Hibiskus-Salz

6 Löffelbisquitt

Zubereitung:

Mandelplättchen vorsichtig in einer beschichteten Pfanne ohne Öl kurz anrösten und abkühlen lassen.

Die Eier trennen,

Mascarpone-creme, Hibiskuszucker, Mango-Muß, Hibiskus-Salz und Mango-Balsam zum Eigelb geben, mit dem Handmixer verrühren.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Masse unterheben.

Die Gläser Schichtweise mit Löffelbisquit, Mascarpone-creme und Mandelplättchen füllen.

Mit Mandelplättchen, Minze und Hibiskus-Zucker garnieren.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Brotblume mit Mohnfüllung und Vanille-Salz

Vor kurzem habe ich die Brotblume entdeckt und die habe ich so interessant gefunden daß ich sie unbedingt auch ausprobieren mußte.

Hier mein Ergebniss.

Zutaten für eine 28 er Springform:

500 g Vollkorn-Dinkel-Mehl

300 ml Milch

1 Pack. Trockenhefe

1 Prise Vanille-Salz

30 ml Olivenöl

100 g Backmohn selbst gemacht

150 g Butter

100 g Zucker

200 g gem. Mandel

1 Ei

Zubereitung:

Hefeteig herstellen:

Mehl in eine Schüssel sieben, Trockenhefe,

1 Prise Vanille-Zucker, 1 Prise Vanille-Salz dazu und alles verrühren, dann lauwarme Milch und Öl dazugießen und alles kräftig zu einem Hefeteig kneten.

Den Teig so lange gehen lassen bis er mindestens das doppelte Volumen erreicht hat.

 In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten, dazu den Backmohn in einer Schüssel zusammen mit der weichen Butter, dem Zucker, Vanillezucker, Ei, 1 Prise Vanille-Salz und den Mandel mischen und zu einer homogenen Masse kneten und zur Seite stellen.

Selbstgemachter Backmohn:

60 g gemahlener Mohn

30 ml heiße Milch

12 g weiche Butter

15 – 25 g Zucker je nach Geschmack

evt. 1 Eigelb zur besseren Bindung Mohn mit heißer Milch überbrühen, 15 Min. quellen lassen.

Die restlichen Zutaten unterrühren, fertig.

Sobald der Hefeteig die gewünschte Größe erreicht hat, wird er nochmal durchgeknetet und in 3 gleichgroße Stücke geteilt, diese dann auf die Größe der Springform ausrollen

Das Bodenblech der Springform leicht einfetten, eine Platte drauflegen und mit der Hälfte der Mohnmischung bestreichen,

eine zweite Platte drauflegen, diese mit der andern Hälfte der Mohnmischung bestreichen und mit der dritten Platte abdecken.

 

Anschließend mit einem Messer die Einteilung der 16 Tortenstücke vornehmen (nur anzeichnen, noch nicht schneiden), dann in der Mitte ein runde Markierung anbringen

und die Tortenstücke bis zur Markierung durchschneiden.

Jetzt kommt der interessanteste Teil der Brotblume:

Es werden immer 2 Stücke mit beiden Händen zweimal nach aussen gedreht, so entsteht die Blumenform.

Fortfahren bis alle Stücke zweimal gedreht sind.

Das sieht dann so aus.

Jetzt müssen nur noch die Enden unten zusammengedrückt werden

 und die oberen Ecken nach unten geklappt werden.

Fertig

Den Rand der Springform leicht einfetten und die Blume nochmal gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 180° C  ca. 25 – 30 Min backen.

Als nächstes werde ich die Brotblume mit einer herzhaften Variante ausprobieren.

Vielleicht konnte ich euch ein wenig anstecken die Brotblume auch auszuprobieren.

Ich wünsche euch dabei ganz viel Spass.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Rhabarberkuchen mit Mohn und Rhabarber-Balsam!

Es ist nicht ganz einfach wenn man von einer lieben Person Rhabarber geschenkt bekommt obwohl Rhabarber nicht gerade zu meinem Liebling zählt. Doch einfach so entsorgen dafür war er mir einfach zu schade.

Also habe ich in meiner Rezeptsammlung gestöbert und hier ist mein Rezept mit Rhabarber.

Zutaten:

800 g Rhabarber

4 Eier

300 g Zucker

200 ml Öl

100 ml Milch

250 g Quark 40 %

350 g Dinkel-Mehl Typ 630

3 Teel. Rhabarber-Balsam

1 Päck. Backpulver

50 g gem. Mohn

50 g Mandelblättchen

 Zubereitung:

Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Eier mit Zucker schaumig schlagen, Duftrosen-Salz, Quark, Öl, Milch und Rhabarber-Balsam unterheben.

Mehl sieben und mit Backpulver mischen, unter die Schaummasse rühren.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Eine Springform (28cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen, mit Mehl bestauben, dann die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form geben und im Ofen 15 Min. vorbacken.

In der Zwischenzeit den restlichen Teig mit Rhabarberstücken, Mohn und Mandelblättchen gut vermischen und auf den vorgebackenen Boden verteilen.

Den Kuchen in 30-40 Min. fertig backen.

Zum Schluss mit Puderzucker bestauben.

 Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten.
Ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlen!

Eure Martina

Selbstgemachte Elisenlebkuchen –
Die Besten !!!!

Letztes Jahr als wir bei einer Bekannten zu Besuch waren, bekamen wir leckere selbstgemachte Elisenlebkuchen zum Kaffee. Ich habe mir dann gleich das Rezept geben lassen, doch leider bin ich nicht mehr zum backen gekommen und so habe ich sie erst jetzt ausprobieren können.

Diese Lebkuchen stellen alle gekauften Elisenlebkuchen, die ich bis jetzt gegessen habe, in den Schatten. Sie sind so gut, daß die erste Lage (30 Stück) bereits nach 2 Tagen aufgegessen wurde und ich gleich noch einmal Nachschub machen mußte.

Hier das Rezept:

5 Eier

400g Zucker

2 Teel. Zimt

1/2 Teel. Nelken

1 Msp. Muskatblüte

3 Eßl. Zitronensaft

300g Mandeln

300g Haselnüsse

100g Zitronat und Orangeat gemischt

Oblaten 70mm Durchmesser

Für die Glasur:

Schokoladenglasur weiß, Vollmilch, Zartbitter je nach Geschmack

 Eier und Zucker in der Küchenmaschine zu einer schaumigen Masse rühren, das Zitronat und Orangeat ganz fein raspeln, die Gewürze und Nüsse in die Masse geben und solange rühren bis es einen streichfähigen Teig gibt.

 Mit einem Eisportionierer kleine Kugeln auf die Oblaten verteilen und anschließend flach drücken so daß eine gleichmäßige Fläche entsteht.

 Der Vorteil von einem Eisportionierer besteht darin, daß man ziemlich auf jeder Oblate die gleiche Portion hat.

 

 Das Ganze sollte dann in etwa so aussehen,

bei 150 – 160 ° C  ca 30 – 40 Min backen;

 Sie sollten hellbraun gebacken werden.

Nach dem Erkalten mit Schokoladenglasur überziehen.

Dazu nimmt man am besten einen Kartoffelspies

und taucht die Lebkuchen in die, im Wasserbad, geschmolzene Schokoladenmasse zum abkühlen wieder aus´s Blech legen oder auf einen Gitterrost.

Na, Lust bekommen  es auch auszuprobieren?

Ich freue mich auf Rückmeldungen wie euch diese Lebkuchen geschmeckt haben.

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Sie meinen Blog Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlung!

Eure Martina

Steinbeißer – Fisch – Filet in Mandelkruste und Zitronen-Balsam

Jetzt da die Mai-Dult vorbei ist, habe ich auch wieder etwas mehr Zeit zu kochen und meinen Blog zu pflegen.

Da wir sehr gerne Fisch essen habe ich folgenes Rezept für euch rausgesucht.

Zutaten:

4 Fischfilets  (Steinbeißer) gefroren

gem. Mandeln

1 Teel. Zitronen-Senf

Prise Muskat

Sahne

Weißwein

Die Steinbeißer-Filets auftauen lassen, mit Zitronen-Salz und Zitronen-Pfeffer würzen,

mit Mehl, Ei und Mandeln pannieren.

Fett oder Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, die Fisch-Filets vorsichtig von allen Seiten goldbraun braten, aufpassen daß die Mandeln nicht anbrennen.

Die fertigen Fisch-Filets aus der Pfanne nehmen und heiß stellen.

Zitronen-Balsam-Essigzubereitung

Für die Soße Weißwein, Wasser und Sahne in die Pfanne geben, mit Zitronen-Salz, Zitronen-Pfeffer würzen, den Zitronen-Senf einrühren, eine Prise Muskat dazu geben und ganz zum Schluß 1-2 Teel. Zitronen-Balsam-Essig unter die Sahne-Soße rühren. 

Steinbeißer mit Reis und Sahnesoße

 

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
ich freue mich wenn Ihr meinen Blog: Rosen-Delikat-Essen weiterempfehlt!

Eure Martina 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...