Tag-Archiv | Muffin

Energie-Törtchen mit Haferflocken

Die meisten Kekse, Muffins usw. die du überall kaufen kannst bestehen

hauptsächlich aus Zucker und enthalten auch noch Palmöl anstatt Butter oder ein gesundes Öl.

Doch manchmal braucht man einfach etwas für Zwischendurch!

Da sind selbstgemachten Haferflocken-Törtchen genau das richtige.

Sie sind schnell gemacht, schmecken hervorragend und geben dann die nötige Energie wenn man sie braucht. Davon kann man ruhig mal etwas mehr backen, denn in einer Dose aufbewahrt halten diese Törtchen mindestens 3 -4 Wochen.

Da sie so gut schmecken halten sie ganz bestimmt nicht so lange, weil sie vorher alle verspeist wurden.

 

Da ich alle Produkte in denen Palmöl enthalten ist boykottiere,

 backe ich alle Kekse, Kuchen usw. selber, denn dann weis ich immer was alles drin ist.

 

Hier die Zutaten für die Energie-Törtchen:

150 g Buchweizenmehl

120 g Haferflocken

100 g Sonnenblumenkerne

150 g weiche Butter

200 g Datteln getr.

6 Eßl. Rosenblüten-Sirup

1 Pck. Backpulver

2 Teel. Dattel-Balsam

3 Eier

1 Prise Duftrosen-Salz

24 Papierförmchen

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Jeweils 2 Papierförmchen ineinander setzen und auf ein Backblech stellen oder eine Muffin-Backform benutzen, dann reicht allerdings die Hälfte der Papierförmchen.

Die Butter cremig rühren, den Rosenblüten-Sirup und die Eier gründlich unterrühren.

Haferflocken mit dem Mehl, dem Duftrosen-Salz und dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Die Datteln klein würfeln, mit den Sonnenblumenkernen und dem Dattel-Balsam unter den Teig heben.

Die Teigmasse gleichmäßig in die Förmchen verteilen,

mit Haferflocken bestreuen und ca. 20 Minuten backen.

 

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche.

 

Eure Martina

Zitronen-Senf-Butter

Zitronen lassen sich in der Küche vielseitig verwenden,

zum Kochen, zum Putzen, entkalken usw.

Ich widme mich lieber dem Kochen,

denn da kann ich einfach viele verschiedene Zutaten

miteinander kombinieren und schon habe ich wieder ein neues Rezept.

Aus so einer Laune heraus ist folgendes Rezept entstanden:

meine Zitronen-Senf-Butter.

 

Für die Butter brauchst du:

 

250g weiche Butter

1-2 Teel. Zitronen-Balsam;

55g Zitronen-Senf;

Zitronen-Salz; und

Zitronen-Pfeffer

alle Zutaten miteinander kräftig verrühren,

in ein schönes Gefäß geben und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Zitronen-Senf-Butter kannst du jetzt in alle Soßen als Gewürz geben,

deinen Fisch darin anbraten, als „Kräuterbutter“

auf den Fisch oder das Fleisch geben,

das Gemüse damit würzen oder einfach aufs Brot mit Kräuter.

 

 

Damit du gleich die Butter selber anrühren kannst,

habe ich dir ein Zitronen-Set zusammengestellt

in dem alle Zutaten (ausser der Butter) enthalten sind.

 

Als Geschenk bekommst du eine rote Schmetterlings-Muffin-Form

oder eine Schmetterlings-Eiswürfel-Form

GRATIS von mir dazu.

(Nur in begrenzter Stückzahl vorhanden!)

Und nicht vergessen:
Wenn Euch meine Rezepte ansprechen und Eure Freunde,
Bekannten oder Kollegen auch davon profitieren könnten,
freue ich mich wenn Du meinen Blog weiterempfehlst!

Eure Martina