Bärlauch-Senf mit gutem Launepotential

Die Bärlauch-Saison hat begonnen!

Als ich angefangen habe Bärlauch selber zu sammeln (vor etwa 30 Jahren),

war dieser noch weitgehend unbekannt.

Im Englischen Garten in München gab es nur

ganz kleine Flächen in denen er gewachsen ist.⁠ ⁠

Jeden Tag, wenn das Wetter es zugelassen hat,

war ich in der Saison beim sammeln,

damals wohnte ich noch gegenüber.⁠ ⁠

Damals verwendete ich den Bärlauch hauptsächlich als Pesto.

Eines Tages kam mir die Idee,

“du könntest doch den Bärlauch auch in Form von Bärlauch-Senf konservieren. ⁠

 

Und so experimentierte ich an dem Rezept,

und dann nach einigen misslungenen Versuchen

hatte ich die richtige Zusammensetzung gefunden.⁠

Seit diesem Tag ist der Bärlauch-Senf das ganze Jahr fester Bestandteil in meiner Küche.⁠ ⁠

 

Ich verwende ihn zum würzen in Salatsaucen⁠,

Kartoffelsalat erhält dadurch eine pikante Note.⁠ ⁠

 

In jede meiner Bratensoßen gebe ich immer einen Teelöffel Senf rein,

wenn ich eine dezente Knoblauchnote reinbringen möchte,

bevorzuge ich meinen Bärlauch-Senf.⁠ ⁠

 

Früher bestrich ich meine Rinderrouladen immer mit mittelscharfem Senf,

doch dann probierte ich einfach mal den Bärlauch-Senf aus

und die Reaktion von meinem Mann war:

die will ich ab jetzt immer so und nicht mehr anders!⁠ ⁠

 

Zu Gegrilltem bevorzuge ich meine Bärlauch-Senf-Butter,

denn das Geschmackserlebnis ist einfach unbeschreiblich,

um einiges besser als eine herkömmliche Kräuter-Butter.

 

⁠ Alle meine Senf-Varianten werden kalt angerührt,

dadurch behält der Senf seine natürlichen Aromen und muss nicht nachgewürzt werden.⁠

Mit Leidenschaft hergestellt die sich schmecken lässt.⁠ ⁠

Probier doch einfach einmal unseren Bärlauch-Senf aus, du wirst begeistert sein.⁠

 

 

Eure Martina

Teile den Beitrag mit jemanden, der das unbedingt wissen sollte!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen