Schal, Mütze und Co

In letzter Zeit hat mich das Strick – Fieber wieder gepackt

und deshalb möchte Ich euch einfach ein paar meiner neuen Schätze,

die entstanden sind, zeigen.

Ein Angora-Loop-Schal in meinem Lieblingsmuster dem Netzpatent,

herrlich kuschellig weich und unglaublich warm.

 

Hier habe ich meine letzten Angora-Resten verstrickt.

Dieser blaue Loop-Schal ist entstanden,

weil ich 3 verschiedene einzelne Knäuel Wolle übrig hatte.

 Das Muster ist total einfach und gefunden habe ich es bei Austermann

Modell 132 Murano

Dann einen Zopfmuster-Schal (eigener Entwurf) mit passenden Stulpen

wieder aus Rest-Wolle

ich habe 2 verschiedene Farben von der gleichen Wolle miteinander verstrickt,

von der violetten Wolle hatte ich etwas mehr als von rosa,

deshalb ist das Mittelstück nur einfarbig.

Die passenden Stulpen habe ich etwas länger gestrickt

(allerdings ohne Zopfmuster, denn die sind vor dem Schal entstanden)

damit sie um die Handgelenk schön warm sind,

alle die ich mir angesehen haben waren einfach zu kurz und

da friert man ja gleich, ich zumindest.

Und damit es bei der Kälte auch schön warm ist am Kopf,

habe ich auch noch eine Pudelmütze gestrickt.

 Die Anleitung findet Ihr bei brigitte.de

auch wieder ganz einfach und vor allen Dingen

ist das ein Schnitt der wirklich jedem steht.

Bei mir in meiner Malgruppe hat mittlerweile jeder so

eine Mütze gestrickt und alle sind begeistert.

Und nicht vergessen:
Wenn Sie eine Freundin, Bekannte oder Kollegin haben,  die sich für meine Tipps interessiert: Bitte weitersagen!

Eure Martina

Print Friendly, PDF & Email
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Ich freue mich über einen Kommentar von dir