Selbstgemachtes Dinkel-Brot mit Rosenmuster

Ich liebe selbstgemachtes Brot und es macht richtig viel Spass das fertige Ergebniss

zu betrachten und natürlich auch zu schmecken.

Brotbacken ist gar nicht so schwierig wie es sich anhört,

mit etwas Geduld und Übung kann das jeder schaffen.


Hast du dich auch schon mal mit Brotbacken beschäftigt?

 

 

 

Du brauchst dazu:⁠ ⁠

500 g Dinkelvollkornmehl⁠

20 g Rosen-Salz⁠

500 ml Buttermilch⁠

1 Msp. Kümmel⁠

1 Msp. Kardamom⁠

1 Msp. Bockshornklee⁠

1 Päckchen Trockenhefe⁠

1 Prise Zucker⁠

150 -200 g verschiedene Körner

(Sonnenblumen, Sesam, Leinsamen, usw.) je nach Geschmack ⁠

2 EL Himbeer-Fruchtessig⁠

In einer Tasse die Hefe mit warmen Wasser auflösen,

mit etwas Mehl und einer Prise Zucker verrühren,

Tuch drüber und die Hefe aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit das restliche Mehl mit dem Rosen-Salz,

Gewürzen, der Buttermilch und dem Himbeer-Fruchtessig verrühren.

Die gegangene Hefemischung unterrühren

und die Körner untermischen.

Den Teig solange stehen lassen bis er die doppelte Größe erreicht hat,

dann in die gewünschte Form bringen, auf einen Backstein legen und

mit einer Rassierklinge das Muster einschneiden.

Nochmal ca. 10 Minuten stehen lassen.

Das Brot in den KALTEN Ofen schieben, auf 250°C aufheizen und 20 Min backen,

dann auf 180°C herunterschalten und noch ca. 45 – 60 Min. fertig backen.

Testen ob das Brot fertig ist, dazu auf der Unterseite den Klopftest machen.

 

 

Lies auch den Beitag:

5 Gründe warum Du Fruchtessig zum Backen verwenden solltst!

 

Teile den Beitrag mit jemanden, der das unbedingt wissen sollte!

Eure Martina

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen