Ist Es Wirklich So Einfach, Mit Der Eiweiss Suppe Abzunehmen?2 Minuten lesedauer

Was ist das wichtigste beim Abnehmen?

Worauf musst du besonders achten?

Und muss Fastenzeit immer Verzicht bedeuten?

Mein Leitspruch beim Abnehmen lautet:

Iss nur, wenn du wirklich Hunger hast,  höre unbedingt auf zu essen, wenn du satt bist.

Egal was du gerade isst, wenn du dich an diese 2 Regeln hältst,

dann wird abnehmen für dich bald kein Thema mehr sein.

Trotzdem kannst du deinen Körper dabei unterstützen,

indem du ihn mit einer guten Eiweissquelle unterstützt.

Linsen sind dabei genau das Richtige.

Sie sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen.

Durch ihren hohen Eiweißanteil von 25 bis 30 % in der Trockenmasse

sind Linsen ein wertvolles Nahrungsmittel.

Auch in der vegetarischen Ernährung nehmen Linsen einen großen Stellenwert ein.

Bemerkenswert ist auch der hohe Gehalt an Zink,

welches eine zentrale Rolle im Stoffwechsel spielt.

Eiweiss Suppe mit Linsen in der Tasse

Ungeschälte Linsen lassen sich auch keimen.

Dadurch verbessert sich die Aufschließung von Nährstoffen

und der Gehalt an B-Vitaminen vervielfacht sich durch den Keimvorgang.

Rezept: Eiweiss Suppe

Zutaten für 4 Personen:

1 Tasse Tellerlinsen

2 TL. Öl

1 rote Zwiebel fein hacken

1 Knoblauchzehe in Würfel schneiden

1 kl. Stück frischen Ingwer klein schneiden

1 ,5 L. Gemüsebrühe

 100 g frischen Blatt-Spinat fein schneiden

2 rote Spitz-Paprika würfeln

 20 Stück Rosenkohl

 3 Karotten

 Kräuter-Pfeffer

Chili-Salz

1 TL. Chili-Senf

Kurkuma

1-2 TL. Ingwer-Balsam

2 Rosentassen mit Linsen Eiweiss Suppe

Zubereitung der Eiweiss Suppe:

Die Linsen in einem großen Topf mit 3 Tassen Wasser aufkochen,

dann ohne Deckel ca. 1 Stunde sanft köcheln lassen.

Abschrecken, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Die Zwiebel fein hacken, Knoblauch, Karotten in Würfel schneiden,

Ingwer und Blatt-Spinat fein schneiden,

Paprika würfeln und den Rosenkohl putzen und vierteln.

In einem zweiten Topf das Öl erhitzen,

Zwiebel Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Temperatur goldbraun dünsten.

Karotten, Rosenkohl dazugeben und mitanbraten,

Spitz-Paprika dazugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen.

Den Spinat dazugeben und weitere 2 Minuten mitdünsten.

 Mit Chili-Salz, Kräuter-Pfeffer und Kurkuma würzen.

Chili-Senf dazugeben und mit Ingwer-Balsam abschmecken.

2 Tassen mit Eiweiss Suppe

Welche Erfahrungen habst du mit Fasten gemacht?

Ist das überhaupt ein Thema für dich?

Frau Rosenfräulein

Print Friendly, PDF & Email
Klicke hier um den Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar