Der Beste Käsekuchen Der Welt5 Minuten lesedauer

Er ist einer der Top 10;
Tausende Rezepte sind im Umlauf;
In Cafés darf er auf keiner Speisekarte fehlen;
Doch warum schmeckt der eine so traumhaft und der andere zum Kotzen?

 

Käsekuchen auf Etagere

Was zeichnet den besten Käsekuchen der Welt aus?

• er ist so fluffig wie eine Wolke
• er ist saftig
• er zergeht auf der Zunge
• er erinnert dich an Oma
• er ist cremig
• und du kannst einfach nicht genug davon bekommen

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht?
Ich finde, dass die meisten gekauften Käsekuchen zu trocken, zu fest sind und zu viel nach Zitrone schmecken.
Allerdings sieht es bei den selbst gemachten auch nicht viel besser aus.
In den Rezepten wird meistens nur Magerquark verwendet, von Fluffigkeit keine Spur.
Dabei kann es so einfach sein einen wirklich saftigen, fluffigen Käsekuchen zu backen, nach dem sich die ganze Familie die Finger abschleckt.

Käsekuchen 11

Als ich meinen allerersten Käsekuchen gebacken habe – lang, lang ist es her !!!
Damals (1981) kannte man das Wort Internet noch gar nicht, geschweige denn, was das überhaupt sein sollte.
So konnte ich nur auf mein Backbuch zurückgreifen.
Da musste ich mich ganz genau an das Rezept halten.
Da stand bereits, dass man einen 20% Quark verwenden sollte.

Als der Käsekuchen endlich fertig war:
musste er nur noch abkühlen.
Was dann passierte, glich regelrecht einem Spießrutenlauf.
Mein Mann hat sofort den ganzen Kuchen in Beschlag genommen.
Es saß mit dem Messer vor dem Kuchen und schnitt ein Stück nach dem anderen für sich ab.
Gnädigerweise bekam ich auch gerade noch ein Stück zum probieren.
Er konnte einfach nicht genug davon bekommen.
Bis dahin wusste ich nicht, dass er ein sooooo großer Fan von Käsekuchen war.
Heute wenn ich ihn frag, was soll ich für einen Kuchen backen, höre ich immer nur: Käsekuchen.

Was ist nun das Geheimnis des besten Käsekuchen der Welt?

In den meisten Rezepten wird der Käsekuchen mit Magerquark zubereitet.
Das macht ihn aber zu fest.
In meinem Rezept stand ja schon 20% Quark verwenden.
Damit wird er schön locker.
Eines meiner Geheimnisse ist:
Ich nehme ausschließlich 40%tigen Quark.
Das macht ihn erst so richtig fluffig.

Dann teile ich die Eier und schlage das Eiweiß ganz steif.
Wenn die Masse fertig ist, wird das Eiweiß ganz, ganz, ganz vorsichtig untergehoben.

 

Käsekuchen Stück mit Blumen

Wie schaffst du es, damit der beste Käsekuchen der Welt locker wird?

Damit auch du so einen fluffigen und saftigen Käsekuchen backen kannst!

• Achte darauf, die besten Zutaten zu verwenden
• Richte dir vor dem Backen alle Zutaten abgewogen her
• Halte die Reihenfolge ein
• Öffne den Backofen auf gar keinen Fall, bevor der Käsekuchen fertig ist
• Lass den Käsekuchen im ausgeschalteten Backofen abkühlen

Mein Zauberrezept für den besten Käsekuchen der Welt.

Zutaten für den Mürbteigboden:
125 g Butter
1 Eigelb
30 g Zucker
250 g Mehl
1 Prise Duftrosen-Salz


1 EL Wasser
1 EL Zaubertrank – Zitronen-Balsam

Die weiche Butter mit dem Zucker und Eigelb in der Küchenmaschine gut verkneten.
Das Mehl mit dem Duftrosensalz mischen.
Abwechselnd das Mehl, Wasser und Zaubertrank – Zitronen-Balsam löffelweise untermischen.
Für einen knusprigen Boden alles sehr gut miteinander verkneten.
Anschließend für ca. 30 Min in einer Frischhaltefolie im Kühlschrank ruhen lassen.

Bis der Mürbeteig sich ausgeruht hat, kannst du die Füllung schon vorbereiten.

Zutaten für die Käsefüllung
750 g Quark ( 40% )
1/2 Tasse Olivenöl
270 g Zucker + 30 g Rosenblüten-Zucker
3 Eigelb
40 g Speisestärke
1 Prise Duftrosensalz
1/8 l Milch
4 Eiweiß
1 EL Zaubertrank Rosenblüten-Balsam


Den Quark mit dem Duftrosen-Salz, Öl, Zucker, Eigelb, Zaubertrank-Rosenblüten-Balsam, Speisestärke, Rosen-Zucker und der Milch schaumig rühren.
Am besten funktioniert das in der Küchenmaschine.
Auf kleiner Stufe, solange rühren, bis sich alles gut verbunden hat.

Das Eiweiß steif schlagen und sehr vorsichtig unterheben.
Die Quarkmasse sollte am besten eine puddingartige Konsistenz haben.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Springform mit 26cm Durchmesser.

Den Mürbeteig in zwei Hälften teilen.
Die eine Hälfte für den Boden, die andere Hälfte für den Rand.
Du kannst auch gerne noch etwas Semmelbrösel auf dem Boden verteilen, damit er nicht so durchweicht.

Anschließend die Quarkmasse einfüllen.
Den Kuchen auf der mittleren Schiebeleiste ca. 60 – 70 Minuten backen.

Die Backofentüre darf nicht geöffnet werden.
Um festzustellen, ob der Kuchen fertig ist, erst nach diesen 60 Min. mit einem Holzstäbchen eine Probe machen.
Ich lasse meinen Käsekuchen immer, solange im ausgeschalteten Backofen, bis er abkühlt ist, (mind. 60 Min).
Die Eigenschaft des Käsekuchens ist: Er geht erst richtig schön auf.
Darüber freust du dich sehr, wenn du in den Backofen schaust.
Doch dann, wenn er langsam abkühlt, fällt er wieder zusammen.
Daran kannst du nichts ändern, das ist so.

Jetzt nur noch eine schöne Tasse Kaffee oder Tee dazu und
den leckersten Käsekuchen der Welt auf der Zunge zergehen lassen und genießen.

Ein Stück Käsekuchen auf den Teller

Wie lange ist der Käsekuchen haltbar?

Das ist eine sehr gute Frage, die ich im Grunde gar nicht beantworten kann.
Bei uns hält Käsekuchen nicht so lange.

Die längste Zeit, bevor er verputzt war, waren gerade einmal 3 Tage.
Wenn dir mein Rezept auch so gut schmeckt wie uns, dann bleibt wahrscheinlich sowieso nicht sehr viel übrig.
Sollte das doch einmal der Fall sein, dann gib ihn einfach in eine Transportbox und stell ihn in den Kühlschrank.

Hier kannst Du die 5 Gründe Warum Ich Angefangen Habe Balsamessig Zum Backen Zu Verwenden! nachlesen

Jetzt bist Du dran…….

Wäre es nicht toll, wenn dein Käsekuchen auch so super gut schmecken würde?

Lass es mich wissen wie Dir mein Rezept gelungen ist!

Frau Rosenfräulein

Hol Dir Jetzt Die 7 Zauberformeln für magische Salatdressings.

Print Friendly, PDF & Email
Klicke hier um den Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar